Matthew Garrod: „This Town“ ist gute Laune mit einer Prise Zynismus

Der australische Newcomer Matthew Garrod ist für seine nachdenklichen Songs bekannt, die zu einer Diskussion anregen sollen. Mit seiner neuesten Veröffentlichung „This Town“ gibt es davon wieder eine Kostprobe par excellence. Der Track wird auch auf seiner Debüt-EP „Canyons“ zu finden sein, die am 26. April herauskommt.

Anzeige

Soundtechnisch bietet „This Town“ eine Mischung aus rockiger E-Gitarre, atmosphärischem Synthpop, harten Bässen und einem unbeschwerten Ohrwurm-Chorus, der zum Mitsingen einlädt. Was den Text anbetrifft, geht es um die Themen Hemmungen, Einförmigkeit und Ohnmacht – von Matthew Garrod mit einer Prise Zynismus serviert.

Der Gute-Laune-Refrain bildet dann auch einen echten Gegensatz zum Inhalt des Tracks, der dem Sänger zufolge „auf Umgebungen Bezug nimmt, wo Manipulation und Tratsch Kreativität und Innovation blockieren. Es geht darum, wie Menschen mit diesen Problemen der Monotonie und Geiselhaft umgehen.“ Sollte man auf jeden Fall gehört haben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More