Nope: 80er-Hit „Sunglasses At Night“ lässt einen danach garantiert nicht mehr los

Foto: YouTube

Vor der neuen Musik eine kleine Feststellung vorweg: Die menschliche Spezies ist mitunter verachtenswert. Ein zu hartes Wort? Au Contraire. Denn neben allem, was derzeit in der Welt vor sich geht und diese Behauptung bestätigt, gibt es auch immer wieder andere Situationen, in denen sich einzelne und leider noch viel zu viele Personen durch komplette Dummheit, völlige Empathielosigkeit und absolute Rücksichtslosigkeit hervortun.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Ein Beispiel von vielen gefällig? Man denke nur an die Gaffer*innen, die – anstatt an einer Unfallstelle zu helfen oder doch zumindest andere die helfen, dabei nicht zu behindern – beim Vorbeifahren extra noch das Tempo stark drosseln, um einen besonders guten Blick auf das Geschehen und im Speziellen die (verletzten) Unfallopfer zu erhaschen. Natürlich wird dabei das Handy gezückt und alles, was einem damit vor die Linse kommt für einen Social-Media-Post festgehalten – solch eine „Sensation“ passiert schließlich nicht alle Tage!

Diese Sensationsgier/Sensationslust und der Voyeurismus vieler Menschen sind nicht neu – aber ihre Ausmaße scheinen immer schlimmer zu werden. Und es gibt bekanntlich ganze Blätter, die sich zur alleinigen Aufgabe gemacht haben, das mit reißerisch aufgemachten Artikeln und Storys zu befriedigen. Absurderweise bezeichnen sich diese dann noch als journalistisches Medium. Auch die zahlreichen Trash-Formate privater TV-Sender gäbe es wohl nicht, wenn (leider) nicht auch genügend Zuschauer-Nachfrage danach bestehen würde.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Genauso wie es diejenigen gibt, die dem „Spektakel“ und den „Sensationen“ regelrecht hinterher lechzen, gibt es aber auch immer wieder kritische Stimmen dazu. Manche Kritik präsentiert sich dabei in der Form eines (mehr oder weniger erfolgreichen) Kinofilms. „Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis“ (2014) mit Hollywoodstar Jake Gyllenhaal ist ein solches Werk und ganz aktuell „Nope“ von US-Regisseur Jordan Peele. Ein übrigens alles in allem großartiger Kinofilm, zu dem es hier eine ganz klare Anschau-Empfehlung gibt!

Es soll natürlich nicht zu viel für diejenigen verraten werden, die diesen Kinobesuch noch fest eingeplant haben, nur so viel: Der 80er-Synthpop-Hit „Sunglasses At Night“ vom kanadischen Sänger Corey Hart wird einem danach garantiert noch länger nachhängen. Der Track entfaltet in dem Film nämlich bei einer düsteren Szene in einer verlangsamten Version – dem sogenannten „Jean Jacket Mix“ – eine ganz besondere, bedrohliche Wirkung und Atmosphäre, die einen gefangen nimmt.

Ob „Sunglasses At Night“ durch seine sehr gelungene Verwendung in dem Kinostreifen der gleiche Wieder-Erfolg beschert sein wird, wie dem 80er-Hit „Running Up That Hill“ von Kate Bush? Letzterer feierte durch dessen Einsatz in der vierten Staffel der Netflix-Erfolgsserie „Stranger Things“ weltweit neue Charterfolge und Streaming-Rekorde. Ob „Sunglasses At Night“ von Corey Hart das Gleiche gelingen wird bleibt abzuwarten… 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More