Sea Fever: „Afterthought“ oder: wenn man vorher nicht drüber nachdenkt

Foto: Anthony Harrison, Insta: @Anthonyharrison1986

Düster angehauchten Synthpop, vorwärtstreibende, pulsierende Beats und rockige Gitarren gibt’s bei dem powervollen neuen Track „Afterthought“ von Sea Fever.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Das schon mit ihrer Vorgänger-Single „Under Duress“ gefeaturete fünfköpfige Musikerkollektiv aus Manchester hat einen New-Order-Bezug. Neben dem Gruppengründer, Sänger und Gitarristen Iwan Gronow, der Mitglied der Band von Johnny Marr ist, Sängerin Beth Cassidy (Section 25) und den für die Beats zuständigen Elliot Barlow gehören nämlich auch die New-Order-Mitglieder Tom Chapman (Bass, Gitarre, Synthesizer) und Phil Cunningham (Gitarre) dazu.

Wie „Under Duress“ wird auch „Afterthought“ auf dem zehn Tracks starken Debütalbum „Folding Lines“ der Band zu finden sein, welches am 22. Oktober 2021 herauskommt.

Thematisch geht es bei „Afterthought“ um „Übernahme von Verantwortung“ (in der Art einer Rechenschaftspflicht), so die Band. Im Text scheinen dabei Dinge angesprochen zu werden, für die im Nachhinein „Bedauern und Schuld“ empfunden wird. Auf jeden Fall hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More