Die junge Newcomerin Orla Gartland aus Irland baute sich zunächst mit YouTube-Videos eine stattliche Fanbase auf. Jetzt hat die mittlerweile in London ansässige Sängerin und Songschreiberin mit „I Go Crazy“ ihre erste Single veröffentlicht und die ist unglaublich ansteckender, energiegeladener Gitarrenpop mit Ohrwurm-Potenzial – dazu kommt eine beeindruckende stimmliche Klangfarbe, die im Kopf hängenbleibt.

Ihre Stimme weiß das junge Talent, das ihre Inspiration aus Künstlern/-innen wie Imogen Heap, Darwin Deez, Regina Spektor und Fiona Apple zieht, auch sehr selbstbewusst einzusetzen. Ohnehin liebe sie ganz besonders solche Musiker/-innen, „die ihren Charakter in ihre Arbeit einfließen lassen…wo jeder Song eine kompromisslose, unverfälschte Version von ihnen selbst zeigt. So will ich, dass sich meine Musik anfühlt“, so Orla Gartland.

Wie sie weiter verriet, geht es in dem aufrichtigen, emotionalen Track darum, „jemandem zum ersten Mal zu sagen, dass man ihn liebt und es nicht zurückgesagt zu bekommen.“ Solch ein grandioses Debüt lässt künftig noch so einiges von dieser jungen Newcomerin erwarten!

Foto: SHOT BY PHOX