Pastel Stereo: „The Joker“ oder: Späßchen gemacht

Foto: Elijah Noll

Aus der Abteilung „Humor ist das Wichtigste“ kommt die neue Single „The Joker“ der finnischen Newcomer-Band Pastel Stereo, deren Zahl an „Pastellers“ sich mit jedem Tag erhöht. So nennen sich dann auch die Fans des vielversprechenden Quartetts, das bereits mit der Debütsingle „Disappear“ überzeugen konnte.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Auch der neue Track ist übrigens wieder von Colin Brittain produziert, der schon mit Künstlern wie 5 Seconds of Summer, All Time Low, Avicii und Papa Roach zusammengearbeitet hat. Wie der Titel vermuten lässt, geht es bei „The Joker“ inhaltlich um einen „Spaßvogel“ oder zumindest eine Person, die alles versucht, seiner Angebeteten mit Witzigkeit zu imponieren. Ganz in dem Sinne, dass Humor bei der Partnerwahl keine unerhebliche Rolle spielt.

Zum Hintergrund des Tracks verriet die Band, dass es dabei „um Unsicherheiten [geht] und nicht zu wissen, wie man seine Gefühle für jemanden in Worte packen soll. […] Die Person im Song versucht, die Dame seines Herzens in ihn verliebt zu machen und versucht, sie zum Lachen zu bringen, indem er sich wie ein Narr verhält.“

Ist dieser Versuch von Erfolg gekrönt? Das verrät der Text der stimmungsvollen Single zwar nicht, die Synthies, tropische Klänge und rockige Gitarre zu einem Sound mit „echten Teen-Movie-Vibes“ mischt, wie Pastel Stereo es selbst bezeichnen. Song und dazugehöriges Video sollte man seinen Ohren und Augen nichtsdestotrotz aber unbedingt gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More