Ryder: „Nirvana“ zeigt große künstlerische und kreative Entwicklung

Mit ihrem Song „Ruins“ bewies Indie-Elektropop-Newcomerin Ryder aus Los Angeles vor zwei Jahren schon, dass man auf jeden Fall mit ihr rechnen muss. Jetzt meldet sie sich mit ihrem neuen, tollen Track „Nirvana“ zurück, der ihre große künstlerische und kreative Entwicklung im letzten Jahr zum Ausdruck bringt. Wie die Sängerin gegenüber dem ‚Billboard’-Magazin verriet, stellt der Song „eine Mischung aus klassischen melodischen Momenten mit zeitgenössischer Popmusik“ dar. Dieser musikalische Hintergrund kommt auch nicht von ungefähr. Als Kind ist die vielversprechende Newcomerin nämlich umgeben von klassischer Musik aufgewachsen. Sie performte dann auch in Chören, in denen sie klassische chorale Arrangements vortrug sowie Folkmusik – es gab sogar einen kurzen Ausflug in die Opernrichtung. Das alles beeinflusst die Künstlerin bis heute. Sie erzählte: „Die ergreifenden wunderschönen Melodien und Harmonien aus diesen Genres sind inspirierende Motive, von denen ich versuche, sie regelmäßig in meine Musik einzubringen, wo immer ich es kann.“ Wie sich so ein Werk anhört, beweist die Sängerin mit der markanten, sanften Stimme dann auch sehr eindrucksvoll mit „Nirvana“!

https://soundcloud.com/thisisryder/nirvana-2

Explore More