Sam Tompkins: Grandioses „(w)hole“ mit wichtiger Message

Foto: YouTube

Mal ehrlich: manchmal (oder auch öfter) kann man doch wirklich über die Menschen verzweifeln, wenn es nicht zwischendurch glücklicherweise immer mal wieder kleine Lichtblicke gäbe, die einen daran erinnern, dass alle Hoffnung doch noch nicht ganz verloren ist.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Einen nicht nur kleinen musikalischen Lichtblick liefert zweifelsohne das grandiose neue Werk (ja, „grandios“ ist hier das einzig richtige und passende Wort) „(w)hole“ von Newcomer Sam Tompkins aus Brighton. Der sehr vielversprechende Sänger und Songschreiber legt damit nämlich einen dieser besonderen Tracks vor, bei denen man gleich das Gefühl hat, das könnte etwas „ganz Großes“ werden, will heißen: das könnte in rasantem Tempo sämtliche Charts erobern und den großen musikalischen Durchbruch für diesen Newcomer bringen.

Warum? Weil „(w)hole“ – man beachte die zwei möglichen Interpretationen des Songtitels – einen einfach nicht kalt lässt und so viel Aufrichtigkeit und Wahrheit drin steckt. Übrigens könnte auch das dazugehörige Video das Lied nicht besser ergänzen und dessen Inhalt noch einmal verdeutlichen.

Auf YouTube ließ Sam Tompkins zum Hintergrund von „(w)hole“ verlauten: „Ich denke, dass [er] eine Art Erkenntnis ist, dass jedes Problem in der Welt nicht von einer Person gelöst werden kann. Wenn dieses Leben Sinn oder Zweck hat, muss er aus der gegenseitigen Unterstützung und der Zusammenarbeit kommen.“ Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen. Song und Clip sind unbedingt hörens- und sehenswert!

Ach ja und Justin Bieber gefällt das Werk übrigens auch ganz besonders gut, wie dieser erst kürzlich auf Instagram zum Ausdruck brachte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More