Syence feat. Ruuth: „A Little Bit Bored“ oder: weniger ist manchmal mehr

Triller-Nutzern sollte die neue Single „A Little Bit Bored“ vom aufstrebenden amerikanischen Newcomer-Duo Syence feat. Ruuth bereits etwas sagen. Auf dieser Social-Video-Plattform konnte der Track nämlich schon beachtliche über 21 Millionen Streams einfahren. Alle anderen dürfen den eingängigen EDM-Kracher, der sich ganz offenkundig auf der Erfolgsspur befindet, jetzt kennenlernen.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Dafür hat sich das Duo aus Los Angeles – das sich laut Facebook-Bio passend zu seinem Namen im Wissenschaftsunterricht über den Weg lief – mit der deutschen Sängerin und Songschreiberin Ruuth zusammengetan. Letztere war unter anderem als Co-Autorin am BTS-Track „Life Goes On“ beteiligt, der die Nummer Eins der Billboard Hot 100 erreichte.

„A Little Bit Bored“ von Syence feat. Ruuth macht nicht nur sommerliche Dance-Laune, sondern kommt inhaltlich sogar mit einer richtigen Story daher. Und die kann man kurz und knapp so zusammenfassen: manchmal ist weniger einfach mehr.

Worauf sich das gewünschte „Weniger“ in diesem Fall bezieht? Gegenüber ,Dancing Astronaut’ erklärte Sängerin Ruuth dazu: „Ich werde echt von der Art von Leuten abgeschreckt, die mir mit viel zu vielen Emojis schreiben und zu bedürftig agieren.“ Ihre musikalischen Kollaborationspartner berichteten von ähnlichen Erfahrungen und „wir hatten sofort das Gefühl, ein lustiges Konzept am Start zu haben“, so die Künstlerin weiter: „Mit der Pandemie fühlt es sich jetzt noch richtiger an, die Art von Beziehungen, die wir pflegen und diejenigen, die wir loslassen wollen neu zu bewerten.“ „A Little Bit Bored“ ist uneingeschränkt empfehlenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More