Von einem „Bad Dream“, also „Alptraum“ möchte man üblicherweise gerne schnell wieder aufwachen – was für die Musik von Vancouver Sleep Clinic (aka Tim Bettinson) nicht gilt. Die nicht als Mainstream zu qualifizierenden Werke des schon gefeatureten australischen Künstlers möchte man nämlich so lange wie es nur geht auskosten.

Anzeige

Diese nehmen einen regelmäßig auf eine ganz besondere, sehr emotionale und stark atmosphärische musikalische Reise mit, bei der man die Welt um sich herum vergessen kann. Seine neueste sechsminütige Single „Bad Dream“ bildet dabei keine Ausnahme. Sie ist gleichzeitig der erste Vorbote seines im Oktober erscheinenden, mit Spannung erwarteten neuen Albums „Onwards to Zion“.

Das dazugehörige Video von Regisseur Max Galassi stellt den ersten Teil einer visuellen Story dar, die aus mehreren Parts besteht und mit dem Album kombiniert ist. Es nimmt einen mit in eine unbekannte und nicht vorhersehbare Traumwelt. Unbedingt hörens- und sehenswert!