Mit einem reduzierten, gitarrenlastigen Sound, bei dem der gefühlvolle Gesang im Vorder­grund steht, kommt die wunderschöne neue Single „Retrograde“ von Zac Pajak daher. Sie weckt dabei Erinnerungen an Songs von Ed Sheeran – ein Künstler, den der in London le­bende Zac Pajak neben (unter anderem) John Mayer und Coldplay als musikalische Inspira­tion angibt.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Auf einen unaufdringlichen atmosphärischen Synthie-Soundteppich muss man aber auch bei dem tiefgründigen, aufbauenden Nachfolger seiner Single „Not Around“ nicht verzichten. Produziert wurde „Retrograde“ übrigens wieder von Jake Gosling, der bereits mit so renommierten Namen wie James Bay, Ed Sheeran, Shawn Mendes, Major Lazer und Timbaland zusammengearbeitet hat. Der neue Track stammt aus der Debüt-EP „Early Hours“ von Zac Pajak, die bald herauskommen soll.

Zum Inhalt von „Retrograde“ verriet der aufstrebende Musiker: „[Es] geht darum, loszulas­sen und der Reise zu vertrauen. Manchmal kann sich das Leben in eine andere Richtung dre­hen und man muss einfach daran glauben, dass alles aus einem bestimmten Grund geschieht. Man landet vielleicht nicht immer dort, wo man hinwollte aber man landet immer dort, wo man sein sollte.“ „Retrograde“ von Zac Pajak ist unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden