Mit „Tel Aviv“ gibt es jetzt die nächste Single aus dem bald erscheinenden Album „Certified Freaky“ von April Towers (Sänger Alex Noble und Keyboarder Charlie Burley). Das zuvor schon vorgestellte Duo weckt mit ihren Songs regelmäßig Erinnerungen an Elektropop-Größen wie New Order oder die Pet Shop Boys – auch der neueste Track ist dabei keine Ausnahme.

„Tel Aviv“ bringt zudem Ohrwurm-Qualitäten mit und hat eine ganze Menge mehr zu bieten, als man auf das erste Hören hin vermutet. Ein peppiger Beat und ein optimistisch anmutender Chorus lässt das Ganze erst wie einen Gute-Laune-Kracher erscheinen aber weit gefehlt! Im dazugehörigen Text geht es nämlich ziemlich düster zu.

Dazu verriet Sänger Alex Noble: „Es ist ein Song über Instabilität, darüber, sich zu etwas hingezogen zu fühlen, das nicht gut für einen ist.“ Der etwas dunklere Hintergrund tut der ansteckenden Stimmung des Tracks aber keinen Abbruch. Sollte man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Ben Mcconnachie