Benji Lewis: „Head Rush“ mit „Schwindelgefühl“ und Chillout-Sound

Foto: Courtesy of Mammal Sounds

Mit etwas mehr als einem „Karussell im Kopf“ hat der australische Newcomer Benji Lewis in seinem neuen emotionalen Track „Head Rush“ zu kämpfen. Der Song des schon vorgestellten vielverprechenden Künstlers startet mit einem zarten Gitarrenintro, das Erinnerungen an Werke von Shawn Mendes weckt und kommt auch sonst mit einem recht entspannten Sound daher.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

So wirklich relaxt geht es aber inhaltlich bei „Head Rush“ dann doch weniger zu als mehr durcheinander. Der erste Appetizer von Benji Lewis zu seiner „Floating“-EP, die im Juni herauskommt, beschäftigt sich nämlich mit den Irrungen und Wirrungen nach einer ersten rosaroten Verliebtheitsphase.

Benji Lewis verriet: „Dieser Song erzählt den Anfang einer Beziehung und all die vielen Emotionen, die damit einhergehen. Es beginnt ziemlich unschuldig mit einer Geschichte von zwei Menschen, die sich verlieben aber dann fängt es an, tiefer in die Gedanken, Gefühle und Kämpfe des Verliebtseins in jemanden einzutauchen, dessen Lebensweise und Liebe so anders sind als die eigene. Es ist ein großer Headfu**, aber ,Head Rush’ schien für einen Songtitel besser geeignet, haha.“ Sollte man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More