Born Cages: Lead-Single „Ain’t Gonna Happen“ als Appetizer zur neuen EP

Das Synth-Rock-Trio Born Cages (Gesang: Vlad Holiday, Keyboards: Matt Maroulakos, Schlagzeug: David Tantao) aus New York City gehört zu den derzeit angesagtesten Indie-Newcomern der dortigen Musikszene. Die Band, die sich 2011 gründete, bietet mit ihren Songs nämlich quasi ein musikalisches „Rundumpaket“ in Form einer Mischung aus Indie-Rock und Synthpop „mit Gitarrensolos“, wie sie es selbst so schön ausdrücken. Mit ihrem neuesten Track „Ain’t Gonna Happen“ kehrt das Trio dabei nach einjähriger Musikabstinenz und ihrem im Juni 2015 veröffentlichten Debütalbum „I’m Glad I’m Not Me“ zurück.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der sehr energiegeladene, eingängige Song stellt zudem die Lead-Single ihrer neuen EP „Exit Signs in a Burning Building“ dar. Diese soll laut ‚BroadwayWorld.com’ im April herauskommen und verspricht schon jetzt Großes. Alles deutet daraufhin, dass das bereits jetzt von Musikkritikern gefeierte Trio den Erfolg ihrer Debüt-Platte künftig noch toppen könnte. Wer nun die Wartezeit bis April fast gar nicht mehr aushält, dem sei empfohlen, sich diese zwischendurch mit „I Just Want The Truth, Baby“ zu versüßen. Der Track stammt aus dem Debütalbum der drei Herren und ist keinesfalls zu verachten…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Nicole Mago – Photographer

Explore More