Das britische Duo Cherryade sagt in ihren Songs die Dinge gerne geradeheraus, wie sie schon mit Tracks wie „Blah Blah“ unter Beweis stellten.

Bei ihrem neuesten Werk „Empress“ ist mangelndes Selbstbewusstsein wieder völlige Fehlanzeige, wie schon der Titel der Single nahelegt. Da heißt es dann auch ganz ungeniert: „Platz frei für die Kaiserin!“ – entsprechende Respektsbekundungen inklusive.

Als Inspiration für den frechen Song, den man so nicht alle Tage hört, scheinen dabei bedeutende Frauen der Weltgeschichte wie die chinesische Kaiserinwitwe Cixi (1835-1908) und die ägyptische Königin Kleopatra (69 bis 30 vor Christus) gedient zu haben. Das spiegelt sich auch im Sound des Tracks wieder, den man unbedingt gehört haben sollte!