folda: „in writing“ ist elektronischer Dark-Pop, der ins Ohr geht

Obwohl die schottische Band folda erst seit Anfang dieses Jahres besteht, hat sie mit ihren Singles „aurora“ und „cassiel“ schon einige Aufmerksamkeit in der Musikszene erregt.

„in writing“ heißt ihr neuestes Werk, das wieder alle Merkmale mitbringt, für die sich das Quartett zuvor schon einen Namen machte. Der Track versucht nämlich erst gar nicht, seine offenkundige Radiotauglichkeit zu verbergen, wie es auch schon bei den Vorgängern der Fall war. Eingängiger, elektronischer Dark-Pop, der so ansteckend ist, das man einfach „mitgehen“ MUSS, ist also wieder Programm.

Der Song stellt dabei die erste Single aus der „lust“-EP der Band dar, die im Juli 2018 veröffentlicht wird. Man darf auf das Kommende gespannt sein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More