Gold Spectacles: „I Can See The Future“ sagt atmosphärisch voraus

Wie schön wäre es doch manchmal, in die Zukunft schauen zu können – manchmal benötigt man solche Fähigkeiten aber auch gar nicht, denn das Unvermeidliche zeichnet sich bereits so schon ab. Darum geht es auch in der neuesten Single „I Can See The Future“ des hier schon vorgestellten Barock-Pop-Duos Gold Spectacles aus London.

Anzeige

Das Werk erzählt die Geschichte einer Beziehung, die einmal perfekt schien. Mit der Zeit stellt sich aber heraus, dass bei dem anderen Teil die Liebe immer mehr verloren gegangen ist. Soundtechnisch umgesetzt wird das Ganze sehr atmosphärisch mit spanischen Gitarren, Synthesizern und peitschenden Bässen.

Zu „I Can See The Future“ verrieten Gold Spectacles gegenüber dem ‚Aipate’-Magazin: „Wir haben an die Idee angeknüpft, zu sehr mit der Zukunft beschäftigt zu sein, um die Gegenwart schätzen zu können. Die Sängerin sieht, dass sich Zeichen von Imperfektionen in ihrer Beziehung entwickeln und kommt zu dem Schluss, dass alles auseinanderfällt. […].“ Unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Foto: YouTube

Explore More

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.