„Picture Perfect“ heißt das neueste Werk von Sänger und Songschreiber Jolé (aka Josh Oliver) aus London, das die emotionale Tiefe eines Bon-Iver-Songs mitbringt. Diese Veröffentlichung des Musikers schwört – wie frühere Tracks – ebenfalls auf die bewährte Mischung aus Akustikgitarre und Synthies. Die später einsetzenden Streicher geben dem Ganzen auch hier wieder einen orchestralen Touch.

Der Track stammt aus dem selbstbetitelten Debütalbum von Jolé, das am 24. Mai herauskommt und fängt einen ganz speziellen, intimen Moment ein. Den Song widmet dieser nämlich seiner gefundenen Liebe und zeigt ihr damit seine Wertschätzung.

Dazu erklärte der Künstler: „,Picture Perfect’ handelt davon, das zu würdigen, was man in einer Beziehung hat; es ist eine persönliche Botschaft, um dieser Person für das zu danken, was sie macht/für einen gemacht hat. Ich habe das als eine Art von Entschuldigung geschrieben, um die Betreffende wissen zu lassen, dass sie wertgeschätzt und gebraucht wird.“ „Picture Perfect“ ist ein romantischer Song zum Träumen, den man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen sollte!