Pop-Newcomerin Kait Weston aus New York machte erstmals mit ihren Covern großer Hits von Künstlern wie Ellie Goulding, Ariana Grande und Demi Lovato auf YouTube auf sich aufmerksam. Dabei blieb es aber nicht, denn auch mit Originalsongs wie „Til Death Do Us Part“ konnte sie begeistern. Dieser wurde schließlich Teil des Soundtracks zur „Romeo and Julia“-Verfilmung (2013) mit Hailee Steinfeld und Paul Giamatti.

Nach einer musikalischen Pause meldet sich die talentierte Sängerin und Songschreiberin jetzt mit ihrer neuen Single „Someone Else“ zurück. Für diese hat sie unter anderem mit der hier schon gefeatureten Musikerin Brigetta aus Nashville zusammengearbeitet.

Mit einer Stimmfarbe, die teilweise an Stevie Nicks erinnert und einer Mitschnipp-Garantie, redet Kait Weston darin selbstbewusst Klartext gegenüber einer sie ausnutzenden Person. Entsprechend powervoll kommt auch der tanzbare Elektropop-Sound daher, der die Thematik musikalisch umsetzt. Ohrwurm-Qualitäten sind „Someone Else“ ebenfalls nicht abzusprechen. Uneingeschränkt empfehlenswert!