Modest Oda: „Giving It Up Today“ oder: alles eine Frage der Sichtweise

Foto: Lara Zitter

Vielseitigkeit ist bei einem/einer Musiker*in heutzutage ein Muss, um sich in dem konkurrenzreichen und schnelllebigen Musikgeschäft auf Dauer behaupten zu können. Der aufstrebende Grazer Newcomer Modest Oda (aka Lukas Wassermann) stellt mit seiner neuen Single „Giving It Up Today“ unter Beweis, dass er mit dieser Eigenschaft dienen kann.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Wenn die Tracks dann auch noch inhaltlich regelmäßig wirklich etwas auszusagen haben, dann umso besser und nur noch ein weiterer Pluspunkt. „Giving It Up Today“ heißt die neue Single des Künstlers, die – im Gegensatz zu den Vorgängern „Come Home“ und „Siena“ – nicht mehr ausschließlich von einer elektronischen Klangwelt geprägt ist, sondern auf einen analogeren und bandtauglichen Sound setzt. Auf was Modest Oda dabei deutlich hörbar auch noch setzt ist außerdem unbedingte Eingängigkeit.

Inhaltlich geht es bei „Giving It Up Today“ um die Überwindung von selbst gesetzten Grenzen, was unter anderem in der Textzeile „The ceiling ain’t the sky now. The sky is only new ground“ zum Ausdruck kommt. Denn: alles ist bekanntlich nur eine Frage der Sichtweise und Einstellung. Man kann vor neuen Dingen Angst haben, sich damit selbst im Weg stehen und sich selbst blockieren oder sie als willkommene, spannende Herausforderungen ansehen. Ganz offensichtlich bevorzugt Modest Oda Letzteres. „Giving It Up Today“ ist unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More