Ein ganz besonderes Musik-Schmankerl gibt es mit der neuen Single „Siena“ des spannenden Grazer Newcomers Modest Oda (aka Lukas Wassermann). Und das gilt sowohl für deren hypnotischen, gefangen nehmenden Sound, der alles um sich herum vergessen lässt als auch deren Machart. Dabei handelt es sich um dessen dritte Single nach den im Frühjahr veröffentlichten Stücken „Different“ und „Paloma“.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

„Siena“ kommt völlig ohne Instrumentierung aus und setzt hauptsächlich auf die Stimme des Künstlers, der bereits als Support für so bekannte Namen wie Lola Marsh oder Bosse unterwegs war. Diese wird durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Effekte neu gestaltet und entfaltet dadurch eine besondere Intensität. Echoeffekte und dramatische Pausen tun ihr Übriges zur Erzeugung einer ausdrucksvoll-sehnsuchtsvollen Stimmung.

Geht es bei der zwar kurz gehaltenen aber dafür umso intensiver herüberkommenden Single „Siena“ von Modest Oda um ein Fernweh nach ebendieser Stadt oder vielleicht die Sehnsucht nach einem (einstigen) Herzensmenschen? Beides – auch in Kombination – wäre möglich und der Song ist dahingehend offen für Interpretationen. Der Musiker ließ gegenüber music-allnew.com nur so viel zur Hintergrundgeschichte verlauten: „Es geht darum, dass sich schöne Dinge manchmal viel zu viel Zeit lassen und sich dann oft den schlechtesten Zeitpunkt aussuchen, um zu passieren.“ Ein sehr schönes und unbedingt hörenswertes Werk!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden