Matilda Ella ist eine aufstrebende schwedische Pop-Newcomerin, die mit ihrer neuesten Single „Bad For Me“ einen selbstbewussten Ohrwurm à la Dua Lipas „IDGAF“ veröffentlicht hat. Die 20-jährige Sängerin und Songschreiberin kennt in dem energiegeladenen Pop-Kracher nämlich absolut keine Kompromisse und lässt ihren Ex unter anderem wissen: „Ich weiß, dass du mich zurück willst, jetzt ist es zu spät“ und im Chorus: „Ich denke nicht an dich, weil du nicht gut für mich bist.“

Ihre unmissverständliche Botschaft vermittelt Matilda Ella aber nicht etwa auf eine düstere, aggressive Weise, sondern bedient sich dabei eines ansteckenden Gute-Laune-Sounds mit Mitsing-Garantie.

Wie die Künstlerin – die früher übrigens in der Ace-of-Base-Coverband „Abase“ sang und 2018 bei der schwedischen Castingshow „Idol“ teilnahm – verlauten ließ, ist das auch ganz bewusst so gewählt. Sie verriet: „Meine Musik handelt davon, alles loszulassen, unbeschwert zu sein und einfach Spaß zu haben. Sie braucht nicht zu kompliziert oder zu ernst zu sein“, so die Sängerin. „Bad For Me“ ist uneingeschränkt empfehlenswert!