„No More“ heißt die neueste Veröffentlichung der 23-jährigen Newcomerin Olivera aus Espoo in Finnland und ist richtig gut gemachter Pop. Damit führt die Sängerin und Songschreiberin (deren Stimme manchmal ein wenig an Frida Sundemo erinnert) die Erfolgsgeschichte fort, von der schon ihre „Faces“-EP Ende letzten Jahres zeugte. Gleich die erste Single daraus mit dem Titel „Golden Plate“ erreichte zwei Millionen Streams auf Spotify.

„No More“ geht sofort ins Ohr, ist „leicht bekömmlich“ und hat auf jeden Fall das Zeug dazu, es diesem Vorgänger gleichzutun. Selbst davon überzeugen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden