renforshort: „i drive me mad“ ist auch etwas für Billie-Eilish-Fans

Musikalische Teenie-Talente – siehe Billie Eilish  – sind derzeit so gefragt wie nie. Mit der 17-jährigen renforshort (aka Lauren Isenberg) aus Toronto tritt ein neues auf die musikalische Bildfläche. Die vielversprechende junge Sängerin und Songschreiberin hat gerade ihre neue Single „i drive me mad“ plus dazugehörigem düsteren Video veröffentlicht.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Billie Eilish ist auch insofern kein weit hergeholtes Beispiel, als die Thematik des Songs und die düster-melancholische gesangliche Interpretation Erinnerungen an ebendiese aufkommen lassen.

Bei „i drive me mad“ von renforshort – das Lied ist auch auf ihrer am 13. März erscheinenden Debüt-EP „teenage angst“ zu findengeht es um eine Person, die mit Angststörungen zu kämpfen hat. Diese drücken sich laut Songtext oft dadurch aus, dass sie hyperventiliert, ihre Geduld verliert und sich wegen Dingen schlecht fühlt, die sie nie getan hat.

Gegenüber ,Bong Mines Entertainment’ erklärte die Newcomerin dazu: „,i drive me mad’ ist für mich ein echt wichtiger Song, weil er wirklich ein Einblick in mein Gehirn und die Angst und Panik ist, mit der ich fast jeden Tag zu tun habe. Ich habe diesen Song nach einer richtig schlimmen Panikattacke geschrieben und das machte es so ehrlich und leicht zu schreiben. Er ist der erste Song, den ich veröffentliche von dem ich glaube, dass er eine wirklich wichtige nachvollziehbare Botschaft hat und ich bin darüber super aufgeregt!“ „i drive me mad“ von renforshort ist unbedingt hörenswert und hier erhältlich!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More

AdBlock entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.

Refresh Page