Stereo Honey: Neues melancholisches Meisterwerk „Angel“

Das hier schon vorgestellte britische Quartett Stereo Honey hat ganz offensichtlich ein Faible für gefühlvolle, melancholische Songs. Das beweist nicht nur ihr neuester Track „Angel“ wieder ganz deutlich, sondern auch das Vorgänger-Werk „The Bay“ und noch frühere Stücke wie „The Heart“ und „Where No One Knows Your Name“.

Gerade zur trüben Herbst-/Winterzeit kann man mit solchen stimmungsvollen Songs aber bekanntlich nichts falsch machen und auch „Angel“ ist erneut ein Spitzenvertreter in diesem Bereich. Dieser stammt zudem aus der EP „Monuments“ der Band, die am 1. Dezember herauskommt.

Wie bei dem tragischen „The Bay“, trägt sicherlich auch der wunderschöne Falsetto-Gesang von Frontmann Pete Restrick wesentlich zur dramatisch-melancholischen Atmosphäre der Single bei. Wer übrigens Fan der mehr langsameren Songs wie „Fickle Game“ von Amber Run ist, sollte an dem neuen Track von Stereo Honey ebenfalls seine wahre Freude haben.

Ein neues wunderschönes melancholisches Meisterwerk der britischen Indie-Band, das man nicht verpassen sollte!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: SHOT BY PHOX

Explore More

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.