Die dänische Sängerin Stine Bramsen besitzt die Fähigkeit, auch ernste, melancholische Themen in mitreißenden, tanzbaren Ohrwurm-Pop zu verwandeln. Das bewies sie schon mit ihrer Single „L.A.C.K.“ und führt das mit ihrem neuesten Track „You’re Not Giving Up“ fort.

Dieser kommt super eingängig und selbstbewusst wie eh und je daher, obwohl sich die Musikerin im Text in einem verletzlichen Zustand präsentiert. Stine Bramsen verriet dazu: „,You’re Not Giving Up’ ist ein Song über die seelische Belastung, sich aus einer destruktiven Beziehung zu befreien.“

Die Sängerin ergänzte: „Ob du in einer dysfunktionalen Beziehung oder in einer ungleichen Freundschaft gefangen bist, die dich nur runterzieht – da rauszukommen kann ein langer und emotionaler Prozess sein, wenn die andere Seite dich einfach nicht aufgibt. Manche Leute wickeln einen immer wieder ein…wer dieses Gefühl kennt, dem könnte dieser Song unter die Haut gehen.“

Ins Ohr geht der ansteckende Track allemal. Selbst davon überzeugen!

Foto: Ditte Capion