Yeti Tactics: „Face First“ ist Elektropop mit einem sommerlichen Vibe

Positiv in jeglicher Hinsicht geht es bei der neuen Synthpop-Single „Face First“ des vielversprechenden Newcomer-Duos Yeti Tactics aus Los Angeles zu. Da bekommt man zunächst einen 80er-Sound mit einem sommerlichen Vibe (insbesondere im Chorus) präsentiert. Der wird ergänzt durch einen Text, der einen dieser Tage beschreibt, an denen einfach jede*r und alles einem positiv gesinnt zu sein scheinen (ja, das soll es auch geben).

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Die Mitglieder der Band (und Jugendfreunde) Sänger Jordan Sherman und Bassist Sean Saley erklären es auf Facebook so: „Dieser Song handelt von einem dieser Tage, wenn alles auf deiner Seite ist. Ein nie endender Auftrieb. Du hast Rückenwind, du tauschst ein Lächeln mit Fremden aus und das Leben ist gut. Es geht darum, sich mit allem verbunden zu fühlen und dieser Energie zu erlauben, immer schönere Erfahrungen in deinem Leben zu erschaffen. Der erste Schritt besteht darin, den Kopf hochzuheben und sich ,mit dem Gesicht voran’ in jede Situation zu begeben, mit Liebe, Mitgefühl und Einfühlungsvermögen.“

Als musikalischer Einfluss geben Yeti Tactics Künstler wie The 1975, The Midnight und The Killers an aber tatsächlich erinnert „Face First“ in einigen Passagen stark an einen frühen Pet-Shop-Boys-Sound. Und das hat nicht etwa damit zu tun, dass das Newcomer-Duo seit Juni 2020 bei den Pet Shop Records gesignt ist. Diese Plattenfirma soll offenbar nichts mit den Pet Shop Boys zu tun haben. „Face First“ von Yeti Tactics ist auf jeden Fall hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More

AdBlock entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.

Refresh Page