Das neueste Werk „Falling Down“ des einstigen ‚The X Factor UK’-Gewinners Ben Haenow mutet beim ersten Hören wie ein Gute-Laune-Track an. Denn nicht nur, dass der Song so richtig groovt, sondern der Sound kommt auch mit einem sommerlichen Vibe und einem ansteckenden, fröhlich erscheinenden Mitsing-Chorus daher.

Nun deutet aber der Titel, der übersetzt so viel wie „herunterfallen“ oder „abstürzen“ heißt bereits darauf hin, dass da noch ein wenig mehr dahintersteckt. Und wenn man mal genauer auf den Text hört, bestätigt sich das dann auch. Der ist nämlich sehr nachdenklich und berichtet über eine Zeit der Niedergeschlagenheit des Sängers.

Zur Inspiration für die neue Single verriet Ben Haenow: „Der Song handelt grob von meiner Erfahrung mit ‚The X Factor’ und des Erfolgs und dann Zusammenbruch des Lebens nach der Show. Es geht um dieses Gefühl, dass alles was man hat auseinanderfällt. Ich denke, dass [der Song] dabei in einer Art von dem Verlust des Glaubens handelt und nicht wirklich zu wissen wer man ist oder was dein nächster Schritt sein sollte.“

Die Situation wäre dann sogar so schlimm gewesen, dass er befürchtete, auch noch die einzige Person zu verlieren, die ihn trotz aller Fehler nie verurteilt hat, so der Musiker weiter: „[…] es war einer dieser Songs, die ich zu einer Zeit geschrieben habe, als ich mich ein wenig verloren und von allem entmutigt fühlte.“

„Falling Down“ – nach den Tracks „Alive“, „Forgive & Forget“ und „Rising“ übrigens die vierte Single aus dem bald erscheinenden zweiten Album von Ben Haenow – verbreitet trotzdem jede Menge gute Laune und bleibt einem im Ohr hängen. Selbst davon überzeugen!