Nach einer musikalischen Pause meldet sich das Duo Moxi (Sängerin Anna Toy und Keyboarder Andy Toy) aus Los Angeles mit der sehr persönlichen Single „Wolves“ zurück. Dabei setzt die schon vorgestellte Band auf einen cinematisch und verträumt daherkommenden atmosphärischen 80er-Synthie-Sound, der seinen Höhepunkt im großen Ohrwurm-Chorus findet.

Anzeige

Inhaltlich geht der Track auf die Geschichte von Frontfrau Anna Toy über Depressionen und Selbstverletzung ein und wie sie die Kraft fand, sich aus dieser Dunkelheit wieder herauszukämpfen. Dazu erklärte diese gegenüber dem ,1883’-Magazin: „Ich habe Jahre in einem Nebel von Depressionen verbracht. Die Depressionen und Ängste wurden durch Unsicherheiten, die ich mir einredete verschlimmert; Jahre wurden damit verbracht, mich selbst kleinzureden. Selbstverletzung war etwas, an das ich zu häufig dachte und ich wurde schließlich zu jemandem, den ich kaum wiedererkannte.“

In den letzten Jahren wäre ihr aber glücklicherweise klar geworden, dass sie in ihrem Kampf nicht alleine dastünde und es gehe ihr jetzt um einiges besser: „Während ich mir ständig des Leids bewusst bin, in dem ich lebte, verstehe ich endlich meine Kraft und ich liebe mich aufrichtig. Ich trage meinen Kopf hoch und ich bin verdammt stark.“

Im dazugehörigen Video zum Song wird die Überwindung ihrer Depressionen und Ängste dann auch durch den Wechsel ihres Outfits von anfangs schwarz zu später weiß demonstriert. Ein inspirierendes Werk, das man auf jeden Fall gehört und gesehen haben sollte!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Foto: YouTube