Jemand, der den Vergleich mit UK-Shootingstar Sam Fender wirklich nicht scheuen muss ist der britische Newcomer Josh Vine. Der vielversprechende Sänger und Songschreiber ist nämlich ebenfalls mit einem markanten Power-Organ inklusive beeindruckendem Stimmumfang gesegnet. Und dieses weiß er bei seinem neuen rockigen Track „How Many Times“ auch mehr als überzeugend einzusetzen.

Das vorwärtstreibende, energiegeladene Werk ist der Nachfolger seiner ebenfalls empfehlenswerten Single „Alright“. Bei „How Many Times“ handelt es sich dann auch um eine Art Abrechnung mit sich selbst. Zum Hintergrund verriet Josh Vine gegenüber dem ,Clout’-Magazin: „Dieser Track ist ein wütender Song, der an mich selbst gerichtet ist und ich glaube, dass sich das in der hohen Intensität des Tracks wie auch dem Text zeigt. Außerdem wollte ich einen Track im Set haben, der die Leute während einer Show ein bisschen in Schwung bringt.“ „How Many Times“ von Josh Vine ist unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden